Claudia Grah-Wittich

Claudia Grah-Wittich, geboren 1957, Studium der Kunstgeschichte und Philosophie, MA
Dipl. Sozialarbeiterin.

tätig an der Freien Bildungsstätte „der hof“, Frankfurt, dort mitverantwortlich für die Weiterbildung „Eltern beraten“ und „Kinder neu sehen lernen“,
Aufbau der Frühförderstelle und des Pädagogisch-therapeutischen Zentrums am hof, dort tätig in der Elternberatung und Frühförderung,
Dozentin an verschiedenen Weiterbildungsstätten,
Regelmäßige Vortrags- Beratungs- und Seminartätigkeit im In- und Ausland.
Mitverantwortlich für die Entwicklung menschenkundlicher Grundlagen für die ersten drei Lebensjahre im Rahmen der Vereinigung der Waldorfpädagogik und der Medizinischen Sektion, dazu Organisation Internationaler Kongresse.
Diverse Veröffentlichungen, u.a. Mitautorin der „Leitlinien der Waldorfpädagogik für die Kindheit von der Geburt bis zum dritten Lebensjahre“, Die Würde des Kindes – was erhält das kleine Kind gesund. Pflege und Erziehung in den ersten drei Lebensjahren.

Email this to someoneShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInDigg this